Aktuelles Landkreis
Druckansicht

Atomkraftwerk brechen Einnahmen weg

Stadtwerke Bielefeld als Mitgesellschafter nennt Zahlen
Der Reaktor im AKW Grohnde: Besonders die Brennelementsteuer belastet die Betreiber. Foto: pr.

Weserbergland (cb). Wirtschaftszahlen, die aufhorchen lassen: Zum Atomkraftwerk Grohnde machen die Stadtwerke Bielefeld Summen öffentlich, die deren eigene Bilanzen trüben. Vorbei die Zeiten, als ein AKW als Gelddruckmaschine und Garant für hohe Gewinne galt. Nun nennen die Stadtwerke, die Mitgesellschafter des Grohnder Meilers sind, die schwachen Zahlen des Stromerzeugers als Grund für weniger Überschuss in der Gesamtbilanz. „In Grohnde führt der Marktpreisverfall zu einem Erlösrückgang seit der Planung 2011 in Höhe von 100 Millionen Euro“, schreiben sie in ihrem Geschäftsbericht 2014, der jüngst vorgelegt wurde. Auch die Brennelementesteuer schmälere das Ergebnis, heißt es in dem Papier.
So deutliche Zahlen gibt es selten. Zwar beklagt auch e.on als Hauptgesellschafter und Betreiber des AKW die negativen Folgen der Brennelementesteuer und des Preisverfalls, doch detaillierte Zahlen für Grohnde fehlen. Auf 232 Seiten taucht der Standort des internationalen Konzerns allerdings namentlich nur dreimal in dessen Geschäftsbericht 2014 auf, wobei der Hinweis auf „die längeren Stillstandszeiten“ auch in Grohnde schon die ausführlichste Erwähnung ist.
Kernkraftwerke als sichere Bank – für diesen Eindruck sorgte 2007 der Konzern Vattenfall. Der Betreiber nannte für seine AKW-Standorte Brunsbüttel und Krümmel, die damals stillstanden, tägliche Einnahmeausfälle von einer Million Euro. Diese Summen sind Vergangenheit, wie es in der aktuellen Bilanz der Stadtwerke Bielefeld heißt: Noch in 2008 habe der durchschnittliche Terminmarktpreis an der Börse bei rund 70 Euro pro Megawattstunde gelegen – dieser habe sich inzwischen auf 32 Euro mehr als halbiert. Gleichzeitig seien die Erzeugungskosten, auch durch die Einführung der Brennelementesteuer, deutlich gestiegen.

Mehr lesen Sie in Ihrer SZ/LZ.

Artikel kommentieren






















Online Service-Center
Kinotrailer
e-Paper


© C. Bösendahl GmbH & Co. KG