Startseite
  • +++ Auetal: Polizei sucht Unfallzeugen +++
  • +++ Goldbeck: Unfallflucht nach Kollision mit Mauer +++
  • +++ Rinteln: Buntmetall aus leer stehendem Altenheim geklaut +++
  • +++ Ahnsen: Streifenwagen trifft Polo +++
  • +++ Graffiti an der Gasanstalt +++
  • +++ Einbruch in Bückeburg +++
  • +++ B83: Unfall auf Kreuzung "Klein-Eilsen" +++
  • +++ Benefiz-Wolfsabend im Wisentgehege Springe +++
  • +++ Fährbetrieb in Großenwieden wegen Hochwassers eingestellt +++
  • +++ Rinteln: Polizei warnt vor falschen Kontrolleuren +++



Vehlen (rnk).  Es hört sich sperrig an, es ist ein auch verwaltungstechnisches Wortungetüm, aber für Verwaltung und Politik der Bergstadt klingt "Maßnahmenumschichtung" richtig sexy, denn dahinter versteckt sich ein ...

 

Bückeburg. Die Flüchtlingsproblematik beherrscht die öffentliche Diskussion und die Medien, natürlich kommt auch die Volkshochschule Schaumburg (VHS) um dieses Thema nicht herum. Das wurde ...

Eilsen. Udo Jürgens  starb 2014 in der Weihnachtszeit. Damals endete eine nahezu 60 Jahre andauernde, für den deutschen Sprachraum einzigartige Karriere. Im Sommer des Jahres 1957 erklingt seine Stimme erstmals in einem Lied, das den ...

Steinbergen. Einige Eltern werden jetzt aufatmen: Die Steinberger Grundschulkinder, die derzeit in die Deckberger Schule gehen müssen, könnten mit dem kommenden Schuljahr zurück an die Grundschule in Steinbergen wechseln. Das soll bei ...

               Die neue App:       

         SZLZ Smart 

 

                    dsgfegf (ID: 1306650)

 

                 Alle Infos hier:











Bild des Tages

Wie geht es weiter?

Wie geht es weiter? Ein aus Syrien geflohener Junge in der Türkei. Weiterhin verlassen Tausende Menschen das von Krieg und Gwewalt gepeinigte Land. Foto: Sedat Suna

weitere Bilder
e-Paper

Bildergalerien

de plus

Schnipp-Schnapp: Hexen schneiden Krawatten ab

Rinteln (tol). 25 jecke Hexen stürmten am Donnerstagvormittag das Rintelner Rathaus. Im historischen Sitzungssaal eroberten die Wilden Weiber als Erstes die Krawatten von Bürgermeister Thomas Priemer und vom Städtischen Rat Joachim Steinbeck. Die Herren vom Elferrat des Rintelner Carnevals Vereins hatten extra zu ihren Fliegen auch Schlipse umgebunden, die rasch den Scheren der Hexen zum Opfer fielen. Anschließend zogen die närrischen Frauen durch die Klosterstraße. In der Volksbank und der in Sparkasse durften sie ebenfalls auf Trophäenjagd gehen. Mehr dazzu lesen Sie morgen in Ihrer SZLZ.

de plus

Vermieter bietet Wohnung an - doch die Stadt reagiert nicht?

Rinteln (pk). Im Oktober hat die Stadt Rinteln einen Aufruf gestartet: Vermieter mögen der Verwaltung Wohnungen anbieten, in denen Flüchtlinge untergebracht werden können. Knapp 50 Wohnungen sind der Stadt seitdem angeboten worden. Doch während einige Wohnungen bereits erfolgreich vermittelt werden konnten, warten andere Vermieter noch auf Rückmeldung vonseiten der Stadt. Sie fragen sich: Hat die Stadt etwa kein Interesse? Mehr lesen Sie morgen in Ihrer SZ/LZ.      

de plus

Held im Fahrrad-Keller

Ahnsen. Patrick ist ein Held, schon weil sein Nachname so lautet. Aber nicht allein deshalb. Knapp vier Jahre ist es her, da hat er sein Abi gebaut. Und ebenso lange liegt es zurück, da hat er den „Greenbike-Shop“  aufgebaut. Seine erste eigene Firma. Im Haus der Eltern. Im Keller. Von dort gehen inzwischen 1000 Fahrräder an Kunden aus Nah und Fern – pro Jahr. Da kommt sogar der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann ins Staunen.

Veranstaltungen

 

Veranstaltungskalender (ID: 845519)

 

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in der Region auf einen Blick.

 

Veranstaltungskalender

Video & Foto

Magazine

Überregionales

Syrische Flüchtlinge in der Türkei. Immer mehr Syrer fliehen vor dem Krieg in ihrem Land. Foto: Sedat Suna
de plus

Zehntausende Syrer fliehen Richtung Türkei

Aleppo (dpa) - Schwere Gefechte beim Vormarsch der Regimetruppen in Nordsyrien zwingen Zehntausende Bewohner der Region um die Großstadt Aleppo zur Flucht in Richtung Türkei.

Das rund 400 Meter lange Containerschiff liegt in der Elbe bei Stade auf Grund. Foto: Lars Klemmer
de plus

Riesenschiff in der Elbe kommt schwer wieder frei

Hamburg (dpa) - Hamburg hat eine neue Touristenattraktion. Der 400 Meter lange Containerfrachter «CSCL Indian Ocean» liegt unweit des Fähranlegers Lühe im Alten Land in der Elbe auf Grund, an der Grenze zur Hansestadt.

Sigmar Gabriel: «Niemand hatte für die Entwicklung des letzten Jahres einen Masterplan in der Schublade». Foto: Bernd von Jutrczenka
de plus

Gabriel zu Flüchtlingen: Niemand hatte einen Masterplan

Hamburg (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel wehrt sich gegen Kritik am Kurs seiner Partei in der Flüchtlingskrise. «Bei fast allen Menschen, mit denen ich in den letzten Wochen und Monaten gesprochen habe, finden sich widersprüchliche Gefühle und Meinungen»

Thomas «Icke» Häßler wird Trainer von Club Italia. Foto: Johannes Simon
de plus

Berliner Achtligist verkündet: Wir holen «Icke» Häßler

Berlin (dpa) - Der Berliner Achtligist Club Italia hat einen ganz besonderen Coup verkündet: Der ehemalige Welt- und Europameister Thomas «Icke» Häßler soll vom Sommer an den Bezirksligisten trainieren.

Salman bin Ibrahim al Chalifa will neuer FIFA-Präsident werden. Foto: Patrick B. Kraemer
de plus

«Ist es ein Verbrechen?»: Afrika unterstützt Salman

Kigali (dpa) - Der umstrittene Scheich Salman bin Ibrahim al Chalifa hat im FIFA-Wahlkampf einen wichtigen Punktsieg gegen seinen stärksten Widersacher Gianni Infantino gelandet.

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen
de plus

US-Zinsängste machen Dax-Erholung zunichte

Frankfurt/Main (dpa) - Neu entfachte Befürchtungen weiterer US-Zinserhöhungen in diesem Jahr haben am Freitag für eine weitere Talfahrt am deutschen Aktienmarkt gesorgt. Auslöser dafür waren aktuelle US-Arbeitsmarktdaten.

Einsatzfahrzeuge der Polizei am Donnerstag vor dem Erstaufnahmeauflager für Flüchtlinge in Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

Plante IS einen Anschlag? Was man weiß und was nicht

Berlin (dpa) - Nach der Anti-Terror-Razzia vom Donnerstag suchen die Ermittler nach Belegen für einen möglicherweise in Berlin geplanten Anschlag. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte der Polizei im Dezember erste Informationen gegeben.

Polizisten führen bei der Razzia am Donnerstag in Berlin einen mit einem Tuch verdeckten Verdächtigen ab. Foto: Paul Zinken
de plus

Polizei veröffentlicht Foto von Terrorverdächtigem

Berlin (dpa) - Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland geschickt worden, um Attentate zu verüben.

Das von der Berliner Polizei veröffentlichte Foto soll den Hauptverdächtigen mit unterschiedlichen Waffen zeigen. Foto: Polizei
de plus

Terrorverdächtige möglicherweise gezielt von IS geschickt

Berlin (dpa) - Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland geschickt worden, um Attentate zu verüben.

Zwei Mitarbeiter des Küstenschutzes begutachten unweit von Büsum einen der gestrandeten Pottwale. Foto: Axel Heimken
de plus

Pottwal-Bergung im Wattenmeer bereitet Probleme

Kaiser-Wilhelm-Koog (dpa) - Die Bergung der im Wattenmeer vor Dithmarschen entdeckten Pottwale gestaltet sich zum Teil schwierig. Der letzte von insgesamt acht Kadavern im Kaiser-Wilhelm-Koog in Schleswig-Holsteinist ist durch Faulgase stark aufgebläht und teilweise geplatzt.

Der VW-Konzern verschiebt seine Hauptversammlung. Foto: How Hwee Young
de plus

VW verschiebt Bilanzvorlage und Hauptversammlung

Wolfsburg (dpa) - Der Abgas-Skandal bei Volkswagen macht nun auch den Buchhaltern des Konzerns zu schaffen. Weil zu viele offene Fragen die Rechnungslegung erschweren, muss der Autobauer seine Jahresbilanz und das jährliche Aktionärstreffen verschieben.

Vom 11. Februar bis 20. März will die Bahn nochmals in großem Umfang Tickets für 19 Euro anbieten. Foto: Armin Weigel
de plus

Bahn erwägt Senkung der Sparpreise

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn erwägt, ihre Sparpreise im Fernverkehr dauerhaft zu senken. Ziel sei es, mehr preissensible Kunden für die Bahn zu gewinnen, sagte das Vorstandsmitglied für Verkehr und Transport, Berthold Huber, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Bundeskanzlerin Merkel wird auch weiterhin Forderungen nach einer Obergrenze für Flüchtlinge nicht nachkommen. Foto: Bernd von Jutrczenka
de plus

Flüchtlingskrise: Merkel reist in die Türkei

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit der türkischen Führung darüber sprechen, wie das Land die Flüchtlingsbewegung in die EU stärker bremsen kann. Sie trifft am Montag in Ankara mit Präsident Recep Tayyip Erdogan und Regierungschef Ahmet Davutoglu zusammen.

Die Aktie des deutlich größeren Konkurrenten der deutschen Plattform Xing fiel kurz nach US-Handelsstart um rund 41 Prozent an die Marke von 112 Dollar. Foto: Jens Büttner
de plus

LinkedIn-Aktie stürzt nach Enttäuschung über Prognose ab

Mountain View (dpa) - Das Karriere-Netzwerk LinkedIn hat wegen der Enttäuschung von Anlegern über die aktuelle Geschäftsprognose auf einen Schlag über 40 Prozent seines Werts verloren.

Papst Franziskus (L) und Patriarch Kirill werden sich auf Kuba treffen. Foto: Giorgio Onorati, Maxim Shipenkov
de plus

Historisches Kirchentreffen: Papst trifft Patriarch Kirill

Rom (dpa) - Nach Jahrhunderten der Kirchenspaltung treffen erstmals ein Papst und ein russisch-orthodoxer Patriarch zusammen. Das historische Treffen zwischen Franziskus und Kirill ist am 12. Februar auf Kuba geplant, teilte der Vatikan mit.

Textanzeige
Kredit online beantragen und dabei sparen – jetzt auf Finanzcheck.de vergleichen.
© C. Bösendahl GmbH & Co. KG